Corporate Governance

Basis einer transparenten Unternehmensführung

Die Portigon AG legt ihrer Corporate Governance bereits seit dem Jahr 2006 (damals noch unter der Firmierung WestLB AG) freiwillig den Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) in seiner jeweils gültigen Fassung zugrunde, obschon eine derartige Verpflichtung nur für börsennotierte Unternehmen besteht.

Der DCGK spiegelt wesentliche gesetzliche Vorschriften zur Leitung und Überwachung deutscher börsennotierter Gesellschaften wider und enthält international und national anerkannte Standards guter und verantwortungsvoller Unternehmensführung. Der Kodex verdeutlicht die Verpflichtung von Vorstand und Aufsichtsrat, im Einklang mit den Prinzipien der sozialen Marktwirtschaft für den Bestand des Unternehmens und eine nachhaltige Wertschöpfung Sorge zu tragen.

Nach Maßgabe des DCGK hält die Portigon AG nicht mehr aktuelle Entsprechenserklärungen mindestens fünf Jahre auf ihrer Internetseite vor. Darüber hinaus veröffentlicht das Unternehmen dort auch die jeweils aktuelle Entsprechenserklärung.