Transformation rechtlich und wirtschaftlich vollzogen

  • Abspaltung der Portfolios in das Handelsregister eingetragen
  • Kundenüberleitung und Emittentenwechsel vollzogen
  • Portigon unterstützt Verbundbank und EAA als Servicer und Portfoliomanager


Mit der heutigen Eintragung der Abspaltung der Portfolios in das Handelsregister ist die Transformation des Portigon-Konzerns rechtlich und wirtschaftlich vollzogen. Das Verbundgeschäft mit einem Volumen von rund 40 Mrd € (sog. Verbundbank) wurde auf die Helaba übertragen. Die Risiken des verbleibenden Portfolios hat die Erste Abwicklungsanstalt (EAA) übernommen. Zugleich wurden die Überleitung der Kundenbeziehungen zur Helaba und zur EAA sowie der Emittentenwechsel vollzogen. Die technische Übertragung der Verbundbank-Portfolios auf die Helaba ist umgesetzt und für die EAA bis zum Jahresende 2012 geplant. Als Servicer und Portfoliomanager wird Portigon die EAA zunächst vier Jahre und die Verbundbank zwei Jahre lang mit Dienstleistungen unterstützen.