Portigon Financial Services GmbH startet am 1. Februar 2014

  • Gremien stimmen Vertragswerk zu

  • Handelsregistereintragung ist erfolgt
     

Die Portigon Financial Services GmbH (PFS) startet am 1. Februar 2014 als eigenständige Gesellschaft am Markt. Die Gremien von Portigon AG und PFS haben heute die dazu notwendigen Beschlüsse gefasst.

Dietrich Voigtländer, Vorstandsvorsitzender der Portigon AG: „Mit dem Start der Portigon Financial Services ist ein weiterer Meilenstein bei der komplexen Transformation der Portigon AG erreicht. Die PFS wird sich erfolgreich am Markt positionieren und Kunden und Investoren von ihren Produkten und ihrem Geschäftsmodell überzeugen.“

Die PFS ist ein internationaler Dienstleister für Finanzinstitutionen im Bereich Portfolioservices. Mit einer leistungsstarken IT-Plattform verfügt die PFS über eine umfassende Expertise, um kommerzielle Portfolios zu steuern und zu verwalten. Nach vollständigem Betriebsübergang wird die PFS rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen und zum Start ein Asset-Portfolio von ca. 100 Mrd € servicieren.

Basierend auf Beschlüssen von Aufsichtsrat und Hauptversammlung hatte die Portigon AG die PFS am 5. Juli 2013 als „GmbH in Gründung“ errichtet. Am 5. Dezember 2013 erteilte die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) der PFS die Erlaubnis, Finanzdienstleistungen zu erbringen. Die Eintragung in das Handelsregister erfolgte am 23. Januar 2014.